Der Onbuhimo

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Der Onbuhimo

Beitrag von STORM am Di Mai 18, 2010 8:40 pm

ein Testbericht von Luema (SuT)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]von [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
» 07.09.2009, 20:43

Seit einiger Zeit beobachte ich in der Tragemode
einen Trend zum Onbuhimo hin, vor allem der Schnallen-Onbuhimo erfreut
sich zunehmender Beliebtheit. Aus diesem Grund habe auch ich mir einen
nähen lassen und diesen ausgiebig getestet. Bis anhin hielt ich diese
Tragehilfe für eine Spielerei, eine Version des MeiTais, halt eben
einfach ohne Hüftgurt.
Beim Test fiel mir jedoch dann auf, dass es
gerade das eben nicht ist. Der Onbuhimo unterscheidet sich in sehr
wichtigen Details vom MeiTai, Details die nicht nur den Tragekomfort
beeinflussen - der zugegebenermassen sehr hoch ist - sondern die auch
eine andere Haltung des Babys in der Tragehilfe bewirken. Und genau das
hat mich dazu veranlasst, diesen Bericht hier zu schreiben.

Arten von Onbuhimos:
Ring- oder Schlaufen- Onbuhimo:
dieser
sieht fast aus wie ein MeiTai, hat aber statt der langen Hüftbänder,
die um die Hüfte gebunden werden, nur zwei Ringe oder Schlaufen, in die
dann die Träger eingefädelt werden und dann vor der Brust verknotet.
Dieser Onbuhimo kommt dem MeiTai noch am ehesten nahe.

Schnallen-Onbuhimo
Diese Tragehilfe
hat eine direkte Verbindung vom Träger zum unteren Eck des
Rückenpannels, sieht also wirklich fast wie ein Rucksack aus. Vor der
Brust werden die Träger dann mit einer Schnalle verschlossen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Eingezeichnet
mit Pink ist der Verlauf der Träger, und so sieht man auch gut, wie sich
vom Rückenpannel her ein Beutel ergibt, in dem das Kind dann sitzt.

Vorteile:
Der Onbuhimo ermöglicht
bauchfreies Tragen. Also die oder der Tragende hat keinen störenden
Hüftgurt um den Bauch, was vor allem für schwangere Frauen äusserst
angenehm ist.
Ich fand auch sonst den Tragekomfort sehr hoch, was
bestimmt auch daher kommt, dass der Onbuhimo sehr körpernahes Tragen
bewirkt. Ausserdem ist es sehr praktisch, die Träger - wie bei den
Komforttragehilfen - gleich mit einer Schnalle zusammenhalten zu können.

Nachteile:
Diese betreffen vor
allem das Baby, und das scheint mir von grosser Bedeutung. Im Gegensatz
zum MeiTai hängt das Gewicht des Babys nicht an einem um die Hüfte der
Trageperson gebundenen Gurt und den Trägern, sondern - seht nochmals das
Bild an - an der Nackenpartie der Tragehilfe! Ein grosser Teil des
Gewichts zieht an den Trägern und presst dadurch die Brust des Babys so
stark an den Rücken der Trageperson, dass es in vielen Fällen - achtet
mal auf Onbuhimo-Fotos - den Kopf einfach nach hinten wegkippen lässt,
weil es anstrengend wäre, den Kopf so überhaupt aufrecht zu halten. Ich
habe dazu zwei Fotos:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Hier könnte tatsächlich der Onbuhimo noch etwas anders
getragen werden, so dass das Rückenpannel nicht so hoch ist fürs Baby.
Aber wenn ich die Nackenregion sehr gut stützen will, dann ist das hier
die richtige Höhe. Beachtet, wie der Kopf nach hinten wegfällt.
Ausserdem hat mein Kleiner nur geweint da drin, er ist ein Kind, der im
Nackenbereich auf zu straff gebundene Tragehilfen sehr stark reagiert.
Beim
zweiten Bild nun versucht mein Sohn seinen Kopf an meinen Rücken zu
kuscheln, um einschlafen zu können.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Er stösst sich
mit den Händen an meinen Armen ab, um sich irgendwie Raum zu schaffen,
seinen Kopf einrunden zu können. Der Zug ist durch sein eigenes Gewicht
im Nacken aber so stark, dass ihm das kaum gelingt. Ausserdem seht ihr
einen sehr geraden Rücken, denn der Zug am Pannel, die Straffung des
Stoffes ist so stark, dass eine Einrundung unmöglich ist. Ich könnte mir
vorstellen dass das mit Tragetuchstoff etwas besser wäre, aber auch nur
begrenzt, weil der Schnitt der Tragehilfe sich nicht dem Baby anpasst,
sondern umgekehrt das Baby dazu zwingt, sich der Tragehilfe anzupassen.
Auf
diesen Bildern nicht sehr gut sichbar, aber dennoch deutlich ist, dass
das Baby überspreizt wird. Das
ergibt sich automatisch mit dem zu flachen Rücken, da der
Lendenwirbelbereich des Kindes so stark an die tragende Person
angepresst wird, dass die Beine dadurch zu stark gespreizt werden - wie
das häufig in Tragehilfen der Fall ist, die kein Rundwerden zulassen.

Beim
Schlaufen- oder Ringonbuhimo ist die Problematik dieselbe, nur nicht
ganz so stark, weil der Zug nicht direkt vom Po des Kindes an die Träger
geht sondern immerhin noch ein paar mal unterbrochen wird, von den
Ringen oder Schlaufen und dann auch noch vom Festbinden an den Trägern.

Empfehlungen:
Ehrlich gesagt fällt
es mir schwer, diese Tragehilfe überhaupt zu empfehlen. Mir ist es
unwohl beim Gedanken daran, wie starken Kräften der sensible Nacken des
Babys ausgesetzt ist, was übrigens manches Baby schon bestätigt hat,
indem es im Onbuhimo sehr unruhig ist, das lese ich auch im Forum ab und
zu.
Ich möchte darum, und auch wegen der unmöglichen Einrundung und
Überspreizung, den Onbuhimo frühestens ab Sitzalter empfehlen, und zwar
ab dann, wenn das Baby sich selber ohne fremde Hilfe hinsetzen kann.
Und auch da noch ist es wichtig, auf die Signale des Babys zu achten, es
nicht länger in dieser Tragehilfe zu lassen, als es sich wohl fühlt.
Wo
ich weniger Bedenken habe, ist bei Arme-Raus-Traglingen, die wirklich
schon etwas grösser sind. Da wirkt dann der Zug im Rücken, eine
Einrundung ist ebenfalls nicht gut möglich - als Schlaf-Tragehilfe würde
ich den Onbuh nie wählen. Aber für den Wachzustand kann er sehr
angenehm sein, meine drejährige Tochter jedenfalls mag ihn gerne.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Herzliche Grüsse von Maria
mit L. (Jan.06) und M. (Juni 08)

Mein
Nähstübli

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

_________________
STORM
Mum of 3 little monkeys - Mr R (10/00) - Mr B (10/06) and Miss C (05/08)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
STORM
totaler Tragewahn

Anzahl der Beiträge : 7754
Alter : 46
Ort : Im Wilden Westen Irlands
Anmeldedatum : 28.01.09

http://www.mykimimela.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Der Onbuhimo

Beitrag von WebTina1980 am Di Mai 18, 2010 9:04 pm

Danke!
Ist toll so Erfahrungen lesen zu können. Denn von euch kann man als Anfänger ja noch so viel lernen
(ein Grund mehr, warum ich das Tuch mittlerweile immer mehr lieben lerne)

_________________
Mädimausi: März 03
Bubenmausi: Mai 09

Mein Blog: [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
WebTina1980
Tragewahn Elfe
Tragewahn Elfe

Anzahl der Beiträge : 3328
Alter : 37
Anmeldedatum : 06.11.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Onbuhimo

Beitrag von mima am Di Mai 18, 2010 9:08 pm

Den Bericht habe ich auch schon gelesen.

Vielen Dank, Diana, für den Link! Finde ich super, dass du den Bericht hier verlinkst. So können auch "nicht SuTler" mehr darüber erfahren.

Ich liebe Marias Berichte!
avatar
mima
KB-Sponsor

Anzahl der Beiträge : 3257
Alter : 39
Anmeldedatum : 30.12.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Onbuhimo

Beitrag von STORM am Di Mai 18, 2010 10:25 pm

mima2112 schrieb:Den Bericht habe ich auch schon gelesen.

Vielen Dank, Diana, für den Link! Finde ich super, dass du den Bericht hier verlinkst. So können auch "nicht SuTler" mehr darüber erfahren.

Ich liebe Marias Berichte!

Ja Maria schreibt immer uneigenommen und aus eigener Erfahrung.
Ich fand den Bericht auch sehr gut und hatte sie gefragt ob es ok waere den hier im Warentest zu verlinken.
SuT ist immer mal wieder eine gute Quelle fuer solche Sachen

_________________
STORM
Mum of 3 little monkeys - Mr R (10/00) - Mr B (10/06) and Miss C (05/08)

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
STORM
totaler Tragewahn

Anzahl der Beiträge : 7754
Alter : 46
Ort : Im Wilden Westen Irlands
Anmeldedatum : 28.01.09

http://www.mykimimela.blogspot.com

Nach oben Nach unten

Re: Der Onbuhimo

Beitrag von Lillaja am Di Mai 18, 2010 10:32 pm

Danke für den Bericht!

_________________
Lillaja mit

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
avatar
Lillaja
TEAM
TEAM

Anzahl der Beiträge : 12026
Alter : 35
Ort : OWL
Anmeldedatum : 30.08.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Onbuhimo

Beitrag von TAci01 am Di Mai 18, 2010 10:45 pm

Dankje für den Bericht Smile .
avatar
TAci01
totaler Tragewahn

Anzahl der Beiträge : 5919
Alter : 30
Ort : Österreich / Wien
Anmeldedatum : 10.03.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Onbuhimo

Beitrag von redfroschmaen am Di Mai 18, 2010 10:48 pm

Finde ich lustig, das du ausgerechnet heute den Bericht postest, gestern Abend habe ich ihn mir noch einmal ganz genau durchgelesen - alle Seiten - war sehr interessant und hilfreich.
avatar
redfroschmaen
kann's nicht lassen

Anzahl der Beiträge : 1276
Alter : 60
Ort : NRW
Anmeldedatum : 02.09.09

http://www.redfroschmaen.de

Nach oben Nach unten

Re: Der Onbuhimo

Beitrag von mima am Di Mai 18, 2010 10:50 pm

STORM schrieb:
mima2112 schrieb:Den Bericht habe ich auch schon gelesen.

Vielen Dank, Diana, für den Link! Finde ich super, dass du den Bericht hier verlinkst. So können auch "nicht SuTler" mehr darüber erfahren.

Ich liebe Marias Berichte!

Ja Maria schreibt immer uneigenommen und aus eigener Erfahrung.
Ich fand den Bericht auch sehr gut und hatte sie gefragt ob es ok waere den hier im Warentest zu verlinken.
SuT ist immer mal wieder eine gute Quelle fuer solche Sachen

Hast du schon die Berichte von MySol und DidyTai gelesen?
Vielleicht sollte man die hier auch verlinken?
avatar
mima
KB-Sponsor

Anzahl der Beiträge : 3257
Alter : 39
Anmeldedatum : 30.12.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Onbuhimo

Beitrag von eichhoernchen am Di Mai 18, 2010 11:00 pm

Oh danke-sehr Bericht ist sehr toll, informativ und durch die Fotos gut zu verstehen-gerade für so Anfänger wie mich!
avatar
eichhoernchen
kann's nicht lassen

Anzahl der Beiträge : 1275
Alter : 38
Anmeldedatum : 15.03.10

Nach oben Nach unten

Re: Der Onbuhimo

Beitrag von Kira4711 am Mi Mai 19, 2010 2:16 am

Hast du schon die Berichte von MySol und DidyTai gelesen?
Vielleicht sollte man die hier auch verlinken?

Ja, Storm, frag mal, ob du die auch verlinken darfst! Fänd ich sehr wichtig!

Ich finde denn Bericht auch serh hilfreich. En Onbu käme aber noch aus einem ganz anderen Grund für uns nicht infrage. Und zwar kan man hier das Baby nicht auf den Hüftgurt setzen und dann auf den Rücken schieben, so wie ich das immer mache. Bei zappeligen Kindern ist das einfach die beste Methode.
avatar
Kira4711
totaler Tragewahn

Anzahl der Beiträge : 5306
Alter : 41
Ort : Kassel
Anmeldedatum : 06.06.09

Nach oben Nach unten

Re: Der Onbuhimo

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten