Tragejackenfragen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Tragejackenfragen

Beitrag von Knuppi am Fr Nov 23, 2012 10:01 pm

Hallo zusammen,

hab mal wieder eine Frage... Wir haben nun eine Tragejacke und die gerade getestet. Anziehen ohne Hilfe klappt fast schon. Nur der Fleeceteil in der Jacke hat die Mütze des Kindes runterrutschen lassen, beim über den Kopf ziehen. Alleine krieg ich die ja da nicht mehr angezogen. - Welche Mützen sind geeignet, oder gibt es bei der Jacke einen Trick?

Auch hat sich der Fleece an der Stelle etwas aus der Jacke raus geschoben, nach oben hin, so dass er am Hals des Kindes war. Ist nicht schlimm, oder? Wir haben es vorhin wieder reingesteckt.

Nach der Gassirunde war der Hals an der Stelle etwas gerötet - ist die Jacke zu eng für meinen Kleinen? Oder soll der Fleece an der Stelle hochrutschen, um den Hals zu schonen?

Und zu guter Letzt: Wie krieg ich die Jacke ohne Hilfe beim ausziehen über den Kopf des Kindes? Gibt es dazu Videos? Hab da noch nichts gefunden...

Knuppi
schaut sich um

Anzahl der Beiträge : 18
Alter : 39
Ort : Hessen
Anmeldedatum : 30.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Tragejackenfragen

Beitrag von MaMaria am Fr Nov 23, 2012 10:59 pm

Ich habe auch erst seit kurzem unsere Tragejacke und bin deshalb auch noch nicht geübt - ohne Männes Hilfe schaffe ich es nicht, sie an- oder auszuziehen (mit dem Fussel auf dem Rücken).

Wir haben eine Schalmütze mit besonders breitem Kragen gefunden ( [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können] ), damit er dann nicht einen kalten Nacken bekommt. Die klappt ganz gut Smile

MaMaria
Absolut KB-süchtig

Anzahl der Beiträge : 1966
Alter : 31
Ort : Bundeshauptstadt
Anmeldedatum : 14.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Tragejackenfragen

Beitrag von Knuppi am Sa Nov 24, 2012 10:10 am

Danke für den Tipp mit der Schalmütze. Sowas ist ja praktisch! Such ich dann mal nach ner Version für Jungs.

Hab auf der Suseskinder-Seite auch Videos gesehen, zum an- und ausziehen. Werd das nochmal ausprobieren.

Knuppi
schaut sich um

Anzahl der Beiträge : 18
Alter : 39
Ort : Hessen
Anmeldedatum : 30.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Tragejackenfragen

Beitrag von MaMaria am Sa Nov 24, 2012 8:40 pm

Also der Fussel ist ja auch ein Junge und hat die Mütze in rot bekommen. Ich find´s schon jungstauglich Smile Und die Dame macht das bestimmt auch ohne Bommeln, falls die dich stören Wink

Und jetzt geh ich mal auf die Suseskinder-Seite, vielleicht hilft sie mir ja auch Smile

MaMaria
Absolut KB-süchtig

Anzahl der Beiträge : 1966
Alter : 31
Ort : Bundeshauptstadt
Anmeldedatum : 14.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Tragejackenfragen

Beitrag von Knuppi am Sa Nov 24, 2012 10:32 pm

Ok, dann werd ich da doch mal nachfragen Smile

Ich habe es vorhin geschafft, die Jacke alleine auszuziehen bounce allerdings hab ich den Tuchstrang am rechten Arm mit dem Jackenärmel ausgezogen... Hmm, keine Ahnung woran das nun gelegen hat und ob ich "einfach" nun noch fester binden muss...?

Das Jacke anziehen hat alleine auch geklappt. Hatte meinem Kleinen heute ne andere Mütze aufgezogen - und die ist beim überziehen der Jacke auch wieder runter gerutscht... Muss vielleicht wirklich mal ne Schalmütze probieren.

Knuppi
schaut sich um

Anzahl der Beiträge : 18
Alter : 39
Ort : Hessen
Anmeldedatum : 30.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Tragejackenfragen

Beitrag von Knuppi am Di Nov 27, 2012 10:03 am

Kurzes Update von uns: Habe es heute auch mit der Mütze geschafft, die Jacke anzuziehen und die Mütze dabei nicht runter zu reißen. - Ist ne Fleecemütze mit Klett unterm Kinn. Das hält, auch wenn der Fleeceteil der Jacke am Kopf hängt und ich das hinten separat runter ziehen muss.

Das ausziehen klappt mit schlafendem Kind noch nicht ganz so gut. Muss ich also noch üben.

Ansonsten - was tragen die Kinder bei richtig kaltem Wetter drunter? Hab ihn bisher nur "normal" angezogen. Hose, Strumpfhose, Strümpfe, Body, Pulli und über die Füße noch Thermobooties. Braucht man bei Minusgraden z.B. zusätzlich einen Fleeceoverall oder ein Wolltuch? Müsste ich dann erst noch anschaffen und ein Wolltuch ist irgendwie ne Herausforderung... Suche da schon länger.

Knuppi
schaut sich um

Anzahl der Beiträge : 18
Alter : 39
Ort : Hessen
Anmeldedatum : 30.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Tragejackenfragen

Beitrag von MaMaria am Mi Nov 28, 2012 7:17 am

Ich würde mich danach richten, was du anziehst.
Du trägst ja die selbe Jacke und kannst daher ganz gut einschätzen: Brauchst *du* bei den dann aktuellen Temperaturen 3 Pullover und zitterst immer noch? Oder findest du *für dich* eigentlich einen Pullover schon zu warm, weil die Jacke besonders warm ist? Entsprechend würde ich das Kind kleiden.
Ein extra Wolltuch finde ich da auch nicht nötig. Und wenn die Jacke lang genug ist, auch keine extra Schuhe für das Kind.
Der Fussel hat das gleiche an, was er drinnen auch an hat (ich ziehe mir ja auch nur die Jacke über, wenn ich raus gehe und nicht noch extra was an), außerdem noch die oben verlinkte Schalmütze.

MaMaria
Absolut KB-süchtig

Anzahl der Beiträge : 1966
Alter : 31
Ort : Bundeshauptstadt
Anmeldedatum : 14.01.10

Nach oben Nach unten

Re: Tragejackenfragen

Beitrag von sonya am Mi Nov 28, 2012 7:44 am

Wir hatten so eine Sturmhaube, die man ganz über zieht und wo dann nur das Gesicht frei ist, da verrutscht dann nix.

Zum wieder ausziehen: für mich hat es sich als am praktischsten erwiesen, die Jacke einfach hinten unten zu packen und dann nach oben zu ziehen über beide Köpfe und dann erst die Arme raus, danach ist die Jacke zwar auf links, aber für mich war es so am einfachsten.

Die Füsse würde ich immer etwas wärmer einpacken, weil da doch immer etwas mehr Kälte von unten bei uns reinkam. Letzten Winter hatte ich ihm als es so schrecklich kalt war noch ein Fleeceoverall mit angezogen, ansonsten ungefähr so wie mich.

sonya
totaler Tragewahn

Anzahl der Beiträge : 6390
Alter : 34
Ort : Franken
Anmeldedatum : 01.05.09

Nach oben Nach unten

Re: Tragejackenfragen

Beitrag von sternengeflüster am Mi Nov 28, 2012 9:44 pm

Du trägst Dein Kind ja MIT unter Deiner Jacke und es profitiert von Deiner Körperwärme mit. Deshalb ist es bestimmt nicht nötig, noch ein komplettes Fleece drüber zu ziehen!? Meine Kinder hatten meist einen langen Wolle-/ Seidebody, einen wärmenden Wollpulli oben an und unten eine Wollstrumpfhose und ne warme Hose drüber und noch Fleeceschuhe oder ähnliches. Klar, ne warme Mütze auf dem Kopf.

Bei -10 Grad war ich persönlich mit sooo kleinem Kind dann eh nicht länger als ne viertel, halbe Stunde draussen. Musst einfach auch ausprobieren. Die einen Kinder sind Frostbeulen, die anderen schwitzen leichter. Ich habe beides. Very Happy

_________________
-sternengeflüster-[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
...mit den beiden kleinen Besen [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
zertifizierte ClauWi- Trageberaterin (GK+AK2011)[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

sternengeflüster
Trageberaterin & Elfe
Trageberaterin & Elfe

Anzahl der Beiträge : 9128
Alter : 36
Ort : Baden- Württemberg
Anmeldedatum : 08.07.09

Nach oben Nach unten

Re: Tragejackenfragen

Beitrag von Knuppi am Mi Nov 28, 2012 11:34 pm

Ok, danke für die Tipps. Es soll ja nun die Tage kälter werden, da kann ich das dann testen. Länger raus als ne halbe Stunde müssen wir schon... da der Hund Gassi gehen muss. Mache das lieber mit Tuch als Kinderwagen.

Knuppi
schaut sich um

Anzahl der Beiträge : 18
Alter : 39
Ort : Hessen
Anmeldedatum : 30.06.12

Nach oben Nach unten

Re: Tragejackenfragen

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 10:38 pm


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten